der verein   |   fußball   |   tischtennis   |   tennis   |   nordic-walking   |   damenturnen   |   zumba   |   ergebnisse   |   terminkalender

SV Rennertehausen online
Die Sparte Tischtennis

Es begab sich im Jahre des Herrn 1968, als Werner Clemens, Hans Koch und Gerd Werner großes Interesse am Tischtennis zeigten und 1970 die Sparte in unserem SV Rennertehausen gründeten. Bereits im selben Jahr nahm man zum ersten Mal an den Saisonspielen teil. Die Damen begannen im Jahre 1978 mit Irene Döls und Doris Schäfer und bereits ein Jahr später nahm man an der regulären Spielrunde Teil. Die Damenabteilung der Sparte Tischtennis, vor allem die erste Damenmannschaft, ist heute das Aushängeschild des Vereins. Spielort war die ehemalige Gastwirtschaft Born (heute das Warsteiner Stübchen), die jedoch 1982 geschlossen wurde. Daraufhin stellte uns die Gemeinde unser DGH kostenlos zur Verfügung. was bis heute noch so ist. Dafür möchten wir der Gemeinde Allendorf/Eder recht herzlich danken.

Herren:

Nachdem man sich gleich zu Beginn einen guten Namen machen konnte, wurde die Mannschaft durch Berufssoldaten der Burgwald-Kaserne verstärkt, feierte 1972/73 die Meisterschaft in der B-Klasse und konnte kurz danach bis in die Bezirksklasse aufsteigen. Nach der Versetzung einiger Soldaten konnte die hohe Spielklasse nicht mehr gehalten werden und man begann mit dem Neuaufbau in der untersten Kreisklasse. Nachdem das Interesse am TT-Sport nach zwischenzeitlichem Tief wieder stieg, konnte die erste Herrenmannschaft in der Saison 1992/93 den Aufstieg in die 1. Kreisklasse schaffen, in der man lange Zeit im gesicherten/oberen Mittelfeld spielte - und 2002/2003 sogar den Aufstieg in die Kreisliga feiern konnte.

Damen:

Nach der Gründung der Damenabteilung passierte im Gegensatz zu den Herren nicht viel außergewöhnliches. Doch seit den 90er Jahren ging es steil bergauf was nicht zuletzt auf die sehr gute Jugendarbeit unserer Jugendleiterin Carmen Geil zurückzuführen ist, deren Schützlinge etliche Kreismeister- und sogar den einen oder anderen Bezirksmeistertitel erringen konnten. Nachdem diese Mädchen allmählich in den Damenbereich eingegliedert wurden, begann der Aufstieg in der Saison 1992/93, in der die 3. Damenmannschaft den Aufstieg in die Kreisliga feiern konnte. In der selben Saison schaffte die 1. Damenmannschaft (Irene Döls, Carmen Geil, Anja Hesse und Doris Schäfer) den Aufstieg in die Bezirksliga. Zwei Jahre später konnte man sogar den Aufstieg in die Bezirksoberliga schaffen, in der man sich bis zur letzten Saison sehr gut behaupten konnte. Nach einem Kurzintermezzo in der Verbandsliga (man stieg als Tabellenzweiter auf weil der damalige Meister zurückgezogen hatte) konnte man sich trotz des direkten Abstiegs in der Bezirksoberliga halten und sogar um den Aufstieg mitspielen, der in der Saison 2001/2002 endlich aus eigener Kraft gelang.

Quelle: Vereinschronik zum 75-jährigen, 1998

In der aktuellen Saison 2007/2008 ist die 1.Damenmannschaft weiterhin das Aushängeschild der Sparte und spielt nach wie vor in der Verbandsliga, wo sie sich in den letzten Jahren zu einer zu einer Spitzenmannschaft entwickelte.
Der 2.Damenmannschaft musste nach zwei Jahren in der Bezirksliga die Segel streichen und tritt nun in der Bezirksklasse an.
Die Damen 3 treten in der Kreisliga an.

Die Verbandsligamannschaft der Damen:
von links: Carmen Geil, Melanie Landau (oben), Carina Ahlborn, Nina Materna (unten)
Die 1.Mannschaft der Herren konnte sich in den letzten Jahren in der Kreisliga etablieren und dort in der letzten Saison zur Spitze aufschließen.
Die Herren 2 gehören seit dem Aufstieg vor zwei Jahren zu den Topteams der 1.Kreisklasse.

Zweite Damenmannschaft (Bezirksklasse):
von links: Erika Dahmer, Anja Hesse, Carmen Schütz, Kerstin Scheuch, Karin Liß
Im Nachwuchsbereich treten momentan 1 Jugend- sowie zwei Schüler-Mannschaften an.
Die Jugendmannschaft belegte zuletzt nach dem Abstieg aus der Bezirksliga trotz Aderlass einen sehr guten 2.Rang in der Kreisliga.
Bei den Schülermannschaften belegten die A-Schäler im letzten Jahr punktgleich mit dem Tabellenführer Frankenberg II Platz 2 in der Kreisklasse und die gemischte B-Schüler-Mannschaft feierte eine souveräne Meisterschaft. Im kommenden Jahr treten je eine A-Schülermannschaft in der Kreisliga und der Kreisklasse an.

Dritte Damenmannschaft (Kreisliga):
von links: Gunhild Clemens, Edith Hofmann, Marina Kwyk, Carolin Koch
zurück
Mo., 10. Dezember 2018 - 05:28 Uhr mitglied werden    |   kneipenbetrieb    |    galerie    |   berichte    |   links    |   kontakt    |     impressum/datenschutz